Lade Inhalt...

Am Ende der Strecke

Ein Waidmanns-Unheil-Krimi

©2019 144 Seiten

Zusammenfassung

Nie hatten sie gewollt, dass jemand ums Leben kommt. Auch nicht, wenn er es noch so sehr verdiente. Sie wollten doch Leben schützen. Doch dann ging alles schief. Hätten sie doch nur eher aufgehört. Aber dafür war es nun zu spät... Was als politische Aktion gegen Jäger beginnt, entwickelt sich zu einer Auseinandersetzung um Leben und Tod. Waghalsige Aktionen bekommen eine Eigendynamik, die so niemand vorhersehen konnte. In einer dramatischen Verfolgungsjagd durch halb Europa werden die Gejagten selbst zu Jägern, ein Umkehren scheint kaum mehr möglich.
Hannes Tönsings neuer Roman „Am Ende der Strecke - Ein Waidmanns-Unheil-Krimi“ entführt uns erneut in die Welt der Aktivisten um Nina, Steffi und Jan, die bereits in „Hundebeben“ ihren kriminalistischen Spürsinn erprobten.

Details

Seiten
144
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2019
ISBN (eBook)
9783958941113
ISBN (Buch)
9783958941106
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2019 (Januar)
Schlagworte
Krimi Jagen Tierschutz

Autor

Wenn er nicht gerade die Erlebnisse von Steffi, Jan und Nina dokumentiert, leitet Hannes Tönsing „Mensch lernt Hund, die ganzheitliche Schule für Menschen und Hunde" in Oberhausen. Im (Berufs-) Leben davor war er Choreograph und Präsenztrainer, davor Klavierlehrer, davor Klavierstimmer, davor Bewegungspädagoge, davor Hausbesetzer, davor Erzieher, davor Schüler, davor Kindergartenkind, davor wurde er 1963 geboren.
Zurück

Titel: Am Ende der Strecke